AcU

Die Arbeitsgemeinschaft caritativer Unternehmen (AcU) ist ein Dienstgeberverband. Caritative Träger und Einrichtungen haben sich vor 15 Jahren in der AcU zusammengeschlossen, um ihre tarifpolitischen Anliegen und unternehmerischen Interessen gemeinsam zu vertreten und die Weiterentwicklung des Tarif- und Arbeitsrecht der Caritas mitzugestalten. Die Mitglieder der AcU beschäftigen branchenübergreifend und bundesweit über 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen caritativen Arbeitsfeldern.

Aufgaben und Ziele

Die AcU verfolgt das Ziel, dass ihre Mitglieder als wettbewerbsfähige caritative Unternehmen die sozialen Märkte mit gestalten und ihre Einrichtungen sichern.

Sie bereitet strategische Entscheidungen in der Tarifpolitik vor und erarbeitet Verhandlungspositionen für Vergütungsrunden. Den Gremien gibt sie inhaltliche Anstöße.

Die AcU engagiert sich dafür, dass die abgestimmten Dienstgeberinteressen ihrer Mitglieder sowohl in den Kommissionen effektiv vertreten als auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

Die AcU setzt sich für die Bündelung aller Dienstgeberinteressen zu den Themen Tarifpolitik und Arbeitsrecht in der Caritas ein und engagiert sich für eine professionelle Organisation der caritativen Dienstgeber im Dritten Weg.

Die AcU...

  • vertritt Ihre tarifpolitischen Interessen
  • vernetzt Dienstgeber aller caritativen Branchen
  • erarbeitet tarifpolitische Positionen
  • informiert und berät Sie schnell und aktuell
  • unterstütz Sie mit Praxishilfen bei der täglichen Arbeit
  • veranstaltet Schulungen und Fachtagungen

Kontakt

Theresa Otte
stellv. Geschäftsführerin

Tel.      0228 / 926 166 0
Fax      0228 / 926 166 11
E-Mail  info@a-cu.de

Tarifpolitik für Dienstgeber gestalten

Die aktuellen Arbeitsschwerpunkte und Projekte der AcU sind in dem Artikel "Arbeits- und Themenschwerpunkte der AcU im Jahr 2016" zusammengefasst dargestellt.

AcU-Flyer

Dienstgeberinteressen bündeln -
Tarifpolitik für Dienstgeber gestalten

Lesen Sie hier den AcU-Flyer.